Wandern durch Estland, Lettland, Litauen 2019

16.08.2019 - 24.08.2019

Wandertour im Baltikum zwischen Wildnis und Kultur

Termin 1, 16.08. - 24.08.2019

Termin 2, 06.09. - 14.09.2019

 

Unsere Reise führt uns zur schönsten Reisezeit durch das Baltikum. Wir werden die beeindruckenden Hauptstädte Estlands, Lettlands und Litauens kennenlernen. Tallin, Riga und Vilnius bestechen durch ihre Schönheit, Historie und kulturellen Highlights, die zu jeder Jahreszeit eine Reise Wert sind. Landschaftlich führt unsere Reise durch die schönsten Landstriche und Nationalparks des Baltikums, die Dünenlandschaft der Ostsee, den Zemaitija-Nationalpark, der Gauja-Nationalpark und dem Lahemaa-Nationalpark. Auch Liebhaber von Geschichte und Architektur kommen natürlich auf ihre Kosten, sei es bei der Besichtigung der Burgen Trakai, Turaida oder des Landguts Palmse, der Hafenstadt Klaipesa oder dem Seebad Jurmala. Die Burgen und Ruinen der „Livländischen Schweiz“ werden uns ebenso beeindrucken wie die Jugendstilvillen Jurmalas oder die Netzscheunen des Kap Altjas. Entdecken Sie mit uns einen der schönsten Geheimtipps Europas!

 

buchbar
 
 

Termin 1, 16.08.2019 - 24.08.2019

- -
Hotel mit Halbpension Preis1
Doppelzimmer 1.739€
Einzelzimmer 1.928€

Termin 2, 06.09.2019 - 14.09.2019

- -
Hotel mit Halbpension Preis1
Doppelzimmer 1.739€
Einzelzimmer 1.928€

Versicherungen

  1. Preise Pauschalreise pro Person, inkl. Flug/Anreise
    (ggf. exkl. geringem Zuschlag abhängig vom gewählten Ziel).

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug ab/bis Frankfurt nach Vilnius, zurück von Tallinn
  • 8 Übernachtungen in sehr guten 3* Hotels
  • Halbpension inklusive
  • Transfer im komfortablen Reisebus
  • Eintritt in die Burg Trakai
  • Eintritt in die Burg Turaida
  • Eintritt Landgut Palmse
  • Fährfahrten
  • Ökogebühren auf der Kurischen Nehrung
  • deutschsprachige Reiseleitung während der ganzen Tour

 

 

Wandertag 1-3

1. Tag: Anreise nach Vilnius
Heute kommen Sie in Vilnius an. Am Flughafen erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter. Je nach Ankuftszeit haben Sie schon die Möglichkeit für erste Erkundungen in der Stadt. 


2. Tag: Vilnius- Kernave (UNESCO Weltkulturerbe) -Neris Regionalpark -Vilnius

Der heutige Tag beginnt mit einem Frühstück und einer Stadtbesichtigung in Vilnius. Sie sehen u.a. den Rathausplatz, die St. Anna-Kirche, die Peter-Paul-Kirche und die palastartige Universität. Die historische Altstadt mit ihren zahlreichen Kirchen und barocken Gebäuden gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nachmittags fahren Sie nach Kernavė, in die ehemalige Hauptstadt des heidnischen Litauens. Durch ihre lange Geschichte und ihre bedeutenden archäologischen Ausgrabungen auf einer Fläche von 195 ha, wurde diese Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Im Pajauta-Tal genießen Sie anschließend von den Burghügeln aus einen wunderbaren Ausblick auf den Fluss Neris, der sich durch die Landschaft windet. Im Neris-Regionalpark unternehmen anschließend Sie eine Wanderung entlang des Flussufers. 

Gehzeit: ca. 3 Std./ 6km


3. Tag: Vilnius-Wasserburg Trakai-Kaunas- Klaipeda
Heute geht es nach Trakai. Die verträumt, im Galves-See liegende Wasserburg wurde Wahrzeichen des Landes. Trakai ist auch durch die kleinste ethnische Minderheit in Litauen "Kaeraer" bekannt. Sie werden mit der Kultur dieser Minderheit bekannt gemacht und werden die Zeit haben, die karaeischen Spezialitaet- Kibinai- zu kosten.Sie besichtigen die gotische Inselburg aus dem 15. Jahrhundert. Schließlich folgen Sie auf einer 2-stündigen Wanderungen dem Pfad entlang des malerisch gelegenen Galve-Sees. Weiter über Kaunas erreichen Sie Klaipeda.

Gehzeit: ca. 2 Stunden/ 6 km

 

 

Bild 1 von 6
Bild 2 von 6
Bild 3 von 6
Bild 4 von 6
Bild 5 von 6
Bild 6 von 6
Bild 1 von 6 Bild 1 von 6
 

Wandertag 4-6

4. Tag: Tagesausflug Kurische Nehrung

Nach dem Frühstück setzten Sie mit der Fähre über auf die Nehrung und Ihre Wanderung führt Sie zunächst durch Kiefernwälder bis an den Strand. Weiter entlang des Ostseestrandes erreichen Sie schließlich die Dünenlandschaft im Nationalpark. Anschließend geht es weiter nach Nidden. In dem kleinen Örtchen besichtigen Sie das Thomas-Mann-Haus, der sich in dieses Örtchen verliebte und es in den Jahren 1929 bis 1932 zu seinem Sommersitz machte. Auf dem Rückweg nach Klaipeda erklimmen Sie den Hexenberg, auf dem ein idyllischer Rundweg von hölzernen Figuren aus der litauischen Märchen- und Sagenwelt gesäumt wird. Während der Stadtführung kommen Sie u.a. am Rathaus, Hauptpostamt und an zahlreichen Fachwerkhäuser entlang.  

Gehzeit: ca. 4 Std./ca. 9km


5.Tag: Klaipeda – Samogitia Nationalpark – Berg der Kreuze – Riga                  

Morgens fahren Sie in den Zemaitija -Nationalpark. Hier wandern Sie am Plateliai- See, in dem etliche Inseln liegen. Die waldreiche Hügellandschaft bietet Lebensraum für über 170 Vogelarten und ist heute noch ein Geheimtipp! Unterwegs legen Sie einen Stopp am Berge der Kreuze ein, dem bedeutenden Wallfahrtsort in Litauen. Schließlich passieren Sie die Grenze zu Lettland und erreichen am Abend die Hauptstadt Riga. 

Gehzeit: ca. 2,5 Std./ ca. 5km


6.Tag: Riga – Ausflug und Strandwanderung Jurmala - Riga 
Am Vormittag entdecken Sie die Riga, die Hansestadt der Kultur, Gärten, Parks und des Jugendstils. Die aus der Hansezeit stammenden Gilden- & Kaufmannshäuser, sowie die Speicher aus dem 17. Jahrhundert erzählen von ihrer damaligen Blütezeit. Anschließend fahren Sie in das Seebad Jurmala mit seinen Jugenstilvillen, wo sich der Strand von Riga befindet und gleichzeitig die Sommerresidenz vieler Riganer ist. Nach einer schönen Strandwanderung entlang des endlos scheinenden Sandstrandes, gelangen Sie schließlich in den Hauptort Majori mit seinen Kureinrichtungen und seiner sehenswerten Fußgängerzone. 

Gehzeit: ca. 3 Std./ ca. 6,5km

Bild 1 von 4
Bild 2 von 4
Bild 3 von 4
Bild 4 von 4
Bild 1 von 4 Bild 1 von 4
 

Wandertag 7-9

7. Tag: Riga – Gauja Nationalpark – Tallinn
Heute fahren Sie in den Gauja-Nationalpark, der älteste Nationalpark in Lettland. Die Stadt Sigulda liegt im schönen Gauja-Nationalpark. Hier erhebt sich die mächtige Burganlage Turaida. Die Gegend mit den sagenumwobenen Burgen und Ruinen wird auch „Livländische Schweiz“ genannt. Erleben Sie die malerische Landschaft der "livländischen Schweiz" auf einer Wanderung entlang beeindruckender Klippen an den Hängen der Gauja und entdecken mit etwas Glück die hier lebenden Störche und Reiher, durch die Wälder streifenden Luchse und am Ufer der Aa wartetende Biber.

Gehzeit: 3 Std./ 6km


8.Tag: Tallinn – Lahemaa Nationalpark – Tallinn 
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug in den Lahemaa-Nationalpark. Bei einer Moorwanderung passieren Sie kleine Kanäle und im Moor liegende Seen und entdecken außergewöhnliche Pflanzen wie Moltebeeren oder wilden Rosmarin. Anschließend besuchen Sie Altja, ein typisches Fischerdorf. Ein gemütlicher Rundwanderweg führt Sie zum Kap Altja. Hier sehen Sie sogenannte Netzscheunen, die nach alten Fotos und Erinnerungen der Dorfbewohner wiederhergestellt wurden. In der rustikalen Schenke Altja mit dem alten Schilfdach und einer authentischen Innenausstattung werden Sie eine Mittagsrast einlegen. Geniessen Sie die einfachen aber sehr leckeren estnischen Speisen. Schließlich erreichen Sie das alte Landgut und Herrenhaus Palmse, umgeben von einem großen Park mit alten Baumbeständen, Schwanenteichen und Gartenpavillions.

Gehzeit: 3 Std./ 6km

 

9. Tag Abreise

Leider geht auch diese Reise einmal zu Ende. Sie werden nach dem Frühstück mit dem Transfer zum Flughafen gebracht und treten Ihre Rückreise an.

 

Bild 1 von 2
Bild 2 von 2
 


Wichtige Hinweise:

  • Teilnehmerzahl: mind. 8 Pers./ max. 14 Pers.
  • Anmeldeschluss Termin 1: 15.04.2019
  • Anmeldeschluss Termin 2: 15.05.2019
  • Programmänderungen sind möglich, sofern der Reiseablauf dadurch nicht im Wesentlichen verändert wird
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Wie bei allen Veranstaltungen üblich, haften wir nicht für Unfälle und Schäden jeglicher Art
  • Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Es gelten unsere AGB von Januar 2017